GDL Instructor Trainer

(VDST TL***)

Deine Tätigkeit als GDL Instructor Trainer umfasst die Ausbildung und Prüfung auf allen Ebenen der Ausbilderaus- und Weiterbildung. Du kannst auf Landes- und Bundesebene für die Bearbeitung spezieller Projekte und Sonderaufgaben eingesetzt werden.

  • Mindestalter: 23 Jahre
  • Mitgliedschaft in einem VDST-Verein oder Arbeitsverhältnis mit einer VDST-Tauchbasis/-Dive Center
  • Gültige Tauchsportärztliche Untersuchung (TSU)
  • 500 Tauchgänge mit Abschluss der GDL Instructor Trainer-Praxisprüfung
  • Gültige GDL Instructor**- Lizenz mit mindestens 3-jähriger aktiver Ausbildungsarbeit als GDL Instructor**, dazu gehören:
    • Vom Verein oder Landesfachverband (Ausbildungsabteilung) bestätigte verantwortliche Leitung eines Kurses zum GDL** Advanced Sports Diver oder GDL*** Dive Leader
    • 2-malige Abnahme aller praktischen Übungen zum GDL*** Dive Leader
  • 14-tägige Ausbildungsarbeit auf einer Auslandsbasis (VDST Dive Center)
  • Vom Landesfachverband (Ausbildungsabteilung), dem der Tauchlehrer angehört, oder dem Bundesfachverband (VDST-Fachbereich Ausbildung) bestätigte mindestens zweijährige aktive Mitarbeit in der Tauchausbildung auf Verbandsebene (Landes- bzw. Bundesverband) und Befürwortung der Anmeldung zur GDL Instructor Trainer-Prüfung, dazu gehören:
    • Teilnahme als Assistent bei der Ausbildung und Prüfungen einem Kurs zum GDL Instructor* in Theorie und Praxis,
    • Teilnahme als Assistent bei der Ausbildung und Prüfung an einem Kurs zum GDL Instructor** in Theorie,
    • Mitwirkung als Organisator, als Ausbilder oder als Referent an mindestens drei unterschiedlichen Veranstaltungen des Landes-oder Bundesverbandes. Dazu gehören zum Beispiel:
      • Praxisvorbereitung für Ausbilder,
      • GDL Self Rescue Diver,
      • GDL Medical Practice,
      • GDL Safety & Rescue Diver,
      • Fortbildungsveranstaltungen (z.B. Theoriefortbildungen, Praxisfortbildungen),
      • Trainerausbildung,
      • Ausbildertagungen.

Das Verfahren für die Anmeldung zur Mitarbeit auf Verbandsebene über den zuständigen Landesausbildungsleiter oder den Bundesausbildungsleiter sowie der Umfang und die Inhalte für die aktive Ausbildungsarbeit, die Assistenzen bei den TL-Ausbildungen sowie für die Mitwirkung an Veranstaltungen werden in einem vom VDST-Fachbereich Ausbildung herausgegebenen „Leitfaden für TL***-Anwärter“ beschrieben. Die Erfüllung der jeweiligen Punkte wird in den Formularen „Nachweise für TL***-Anwärter“ bestätigt und muss vollständig zur Anmeldung für die GDL Instructor Trainer-Prüfung vorliegen.

Mehr Details findest Du in der aktuellen Prüferordnung.

Menü